Kuechenzeilen.de


Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.

Beim Thema Pizzateig gehen die Meinungen auseinander: Der eine isst seine Pizza nur kross und knusprig dünn, der Nächste bevorzugt einen dicken lockeren Teig oder sogar einen saftigen, mit tief einsinkendem Belag. Folgerichtig gibt es für Pizza eine Vielzahl an Rezepten und Pizzateig selber machen ist kein Problem.

Rezepte Pizzateig:

Pizzateig mit krosser Kruste durch Grieß
Grundrezept Pizzateig für ein Backblech
Dicker typisch ‘amerikanischer’ Pizzateig
Schnelle Blätterteig-Pizza (TK-Teig)
Pizza- und Brotteig “light” mit Quark
Pizza-Teig für Faulpelze, superschnell
Einfach und schnell: Quark-Öl-Teig für Pizza
Vollkornpizza-Teig, deftig



Rezepte Pizza:

Schinken-Champignon-Spinat-Pizza vom Blech
Schnelle Zwiebelpizza mit Tiefkühl-Blätterteig
Pizza-Taler mit Blätterteig
Bananen-Pizza, deftig
Senner-Pizza mit Bergkäse
Pizza mit Kochschinken, Peperoni und Kirschtomaten



Pizzateig - Tipps für die Zubereitung

Aufgehen lassen kann man den angesetzten Teig auch sanft im Backofen, der kurz auf 60 Grad vorgeheizt wird. Dann wieder ausstellen und den mit einem feuchten Tuch zugedecken Pizzateig im unteren Drittel 20-25 Minuten aufgehen lassen. Wenn man den Teig eindrückt, muss die Delle sich fast ganz wieder zurückbilden, dann ist er gut aufgegangen - er sollte sich ungefähr verdoppelt haben und geschmeidig geblieben sein.

Grundsätzlich gilt: Mehr Öl sorgt dafür, dass der Teig lockerer wird. Beliebt ist hochwertiges kaltgepresstes Olivenöl, das dem Teig sein einzigartiges Aroma verleihen soll. Klassischer italienischer Pizzateig enthält wenig Fett: Wer einen besonders knuprigen Pizzateig backen möchte, setzt Öl also nur sehr sparsam ein, es macht den Teig allerdings geschmeidiger und damit leichter zu verarbeiten. Gut gelungen ist er, wenn der Teigbatzen elastisch und ausreichend feucht ist, aber nicht an den Fingern kleben bleibt.

Ausreichend feucht muss der Pizzateig auch sein, damit er ausreichend aufgehen kann. Die Menge der eingesetzten Hefe bestimmt, wie dick der Teig wird. Jedes zusätzliche Gramm frische Hefe lässt den Pizzateig höher und luftiger werden. Trotzdem sollte man nicht mehr Hefe als nötig bzw. als im Rezept angegeben verwenden, denn sonst erreicht man das typische Pizza-Aroma nicht, weil der Eigengeschmack der Hefe es übertönt. Trockenhefe kann man zwar auch verwenden, viel besser schmeckt aber frische Hefe.

Das Salz wird zuerst mit dem Mehl verrührt, dann erst werden Hefe und Flüssigkeit zugegeben.

Um den Geschmack individuell zu gestalten, können Sie folgende Variationen ausprobieren: Verwenden Sie Milch oder Weizenbier statt Wasser für den Pizzateig. Warme Flüssigkeit lässt die Hefe gut aufgehen, egal welche - nur nicht zu heiß, eher lauwarm: Sonst reagiert die Hefe nicht mehr wunschgemäß, weil die Hefepilze in zuviel Hitze kaputtgehen.

Probieren Sie auch gelegentlich verschiedene Mehlsorten aus oder ersetzen Sie einen Teil des Mehls durch Vollkornmehl, experimentieren Sie mit verschiedenen Ölsorten, backen Sie den Teig vor dem Belegen zur Hälfte fertig oder geben Sie italienische Kräuter mit hinein.


An die Bleche, fertig, los :-)

Typisch zubereitete Pizza gilt nicht nur als sehr lecker, sondern tatsächlich auch als gesund: Forscher der University of Maryland sind angeblich zu der Erkenntnis gekommen, dass Pizzateig sogar beschädigte Körperzellen erneuern und damit das Krebsrisiko mindern kann. Grund für diese Annahme ist eine Erhöhung der natürlichen Antioxidantien im Weizenmehl, die durch höhere Temperaturen und längere Backzeiten erzielt wird. Allerdings raten die Wissenschaftler in diesem Zusammenhang auch dringend, von allzu fettigen Pizzabelägen abzusehen.

Original Pizzaöfen arbeiten übrigens mit Temperaturen von 320 bis 400 Grad Celsius, diese Effekte lassen sich am heimischen Ofen für die Zubereitung von eigenem Pizzateig leider kaum erreichen.

Durchschnittliche Bewertung: OOOO( (205) Stimmen

 

Suche

Erweiterte Suche


www.blume2000.de

?>