Kuechenzeilen.de


Kuechenzeilen-light.de
Leichte Küche, kalorienarme Rezepte, fettarmes Kochen.

Kuechenzeilen-easy.de
Einfache Rezepte, Partyküche, schnelles Kochen für Einsteiger.

Frikadellen mit und ohne Fleisch nehmen unter den deutschen Lieblingsessen für Zwischendurch und auf Partys einen der oberen Plätze ein: Schnell gemacht, lecker und würzig lassen sie sich mit vielen Speisen kombinierten.



Rezepte für Frikadellen:

Köstliche Hackbällchen fürs Party-Buffet
Frikadellen nach Großmutters Rezept
Original Fleischpflanzl (Fleischpflanzerl?) mit Semmelbröseln
Fingerfood Frikadellen im Ofen gegart
Backofen-Frikadellen mit Quark
Rindfleisch-Buletten mit Joghurt (leicht)
Putenhappen-Frikandellen
Frikadellen mit Frischkäsefüllung
Geflügelhackbällchen mit Pfefferschoten
Petersilie-Sesam-Hackbällchen fürs Buffet
Vegetarische Frikadellen: Möhren-Kohlrabi-Bratlinge



Ideen für Frikadellen-Rezepte:

Kräuter, scharfer oder süßsaurer Senf, Chilisoße, Creme Fraiche und sogar Salami, wenn sie mit durch den Wolf gedreht wurde.

Fischfrikadellen, Hähnchenbrust-Hackbällchen, Lammfleischbuletten mit getrockneten Tomaten oder gehackten Oliven.



Frikadellen nach Großmutters Art, Rezept mit Bild




Wissenswertes über Buletten und Co

Eine klassische Berliner “Fleischbulette” besteht aus gemischtem Hackfleisch, das mit Zwiebeln, Salz, Paprika und Pfeffer gewürzt und mit Ei sowie ein paar Semmelbröseln gebunden wurde. So bekommt man die Buleette auf die Faust als Fast Food, oft im Brötchen oder zu Kartoffelsalat. Mit Kartoffeln und Gemüse ist sie eine beliebte Fleischbeilage, in kleineren und ausgefallen angerichteten Varianten ein Highlight auf dem Party-Buffet. Mild oder feurig abgeschmeckt sind Hackfleischbällchen als Fingerfood stets willkommen.

Original ‘Hamburger’ sollten aus reinem Rinderhack bestehen und im speziell pappigen Weißbrötchen mit Ketchup oder Dressing, Salat oder Gurke und Zwiebelringen als Imbiss genossen werden. Eingeweichtes Weißbrot, Quark, Reis oder Haferflocken, geriebene Kartoffeln oder gekochtes Gemüse verfeinern Fleischbällchen, Klöpse, Hackbällchen oder wie immer man seine Frikadellen nennen möchte.

Die geschmackliche Qualität einer “Bulette” hängt eindeutig davon ab, wie frisch das verwendete Fleisch ist: So frisch wie möglich nämlich, am Besten vom Metzger frisch durchgedreht direkt vor der Verwendung. Ein guter Metzger kann das Hackfleisch auch mit einem Vakuumgerät verpacken. Schön kross werden Frikadellen, wenn man sie unmittelbar vor dem Braten in Mehl wendet.

Für Vegetarier und Vollwert-Fans kann man aus den unterschiedlichsten Zutaten auch fleischlose Frikadellen herstellen. Gut gewürzter Haferbrei lässt sich zu täuschend echten Buletten verarbeiten, Eilige oder Faulpelze finden in Naturkostläden und Reformhäusern pflanzliche Frikadellenmischungen, die nur noch mit etwas Wasser angerührt zu quellen brauchen und dann gebacken werden.

Diese Fertigmischungen für vegetarische Frikadellen bestehen aus gesunden Getreideflocken aus Dinkel, Grünkern oder Hafer, abgeschmeckt mit leckeren Kräutern und Gewürzen. Auch Hülsenfrüchte wie rote oder grüne Linsen, Reis- oder Gemüsereste vom Vortag eignen sich hervorragend zur Herstellung der pflanzlichen Buletten. Oder man mischt mageres Hackfleisch mit pflanzlichen Bulettenzutaten, so kann man auch Kindern zusammen mit ihrem Lieblingsessen gesunde Balaststoffe und Mineralien ins Essen schmuggeln.

Fertige Vollwertfrikadellen (und auch die anderen) schmecken besonders gut, wenn sie vor dem Durchbraten noch in Sonnenblumenkernen oder Sesam oder Semmelbröseln gewendet werden.

Durchschnittliche Bewertung: OOOO( (72) Stimmen

 

Suche

Erweiterte Suche


www.blume2000.de

?>